Deutsche Shopping Places Conference

Folgende Maßnahmen zum Schutz aller Teilnehmenden und Beteiligten werden getroffen:

Technische, organisatorische und persönliche Maßnahmen für Kongresse

Veranstalter haben – gerade während der Corona-Pandemie – eine wichtige Funktion zum Schutz der Fachkongressteilnehmenden. Dementsprechend haben wir auf Grundlage einer fachkundig und ortsspezifisch durchgeführten Gefährdungsbeurteilung die erforderlichen Maßnahmen festgelegt und werden diese wie folgt umsetzen (Auflistung der getroffenen Schutzmaßnahmen zur persönlichen Risikoeinschätzung). Die aufgeführten Maßnahmen beziehen sich auf die aktuell geltenden Regelungen laut der Coronaschutzverordnung des Landes NRW – Stand: 05.05.2022.

1. Allgemeine Hygienemaßnahmen

  • Einlass- / Zutrittssteuerung zu allen öffentlichen Bereichen
  • Erstellung und Einhaltung eines Reinigungs- und Desinfektionsplanes
  • Erhöhte und dokumentierte Frequenz der Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen der Handkontaktflächen

2. Technische Maßnahmen

  • Behördliche genehmigte Bestuhlungs- sowie Flächenpläne unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen
  • Wegeleitung unter Berücksichtigung der Abstandsanforderungen sowie Zugangsregelung der Aufenthalts-, Bewegungs- sowie Sonderflächen
  • Plexiglas-Trennvorrichtungen / -aufsteller an Punkten wie Informationsdesk
  • Zusätzliche Aufsteller mit generellen Hygieneempfehlungen und Abstandshinweisen
  • Desinfektionsstelen an allen neuralgischen Punkten sowie zusätzlich in den Sanitäranlagen
  • Regelmäßige Belüftung aller Bereiche mit Frischluft

3. Organisatorische Maßnahmen

  • Für den Zutritt gilt die 2G+ – Regel im Akkreditierungsbereich:
    Der Einlass kann nur gewährt werden, wenn eine der folgenden Kriterien nachgewiesen werden kann:
    a) 3 x geimpft (geboostert) oder
    b) 2 x geimpft + Corona Antigen Schnelltest (POC) oder PCR-Test mit 48 Stunden Gültigkeit
    c) Genesen: Bestätigung über vollständige Genesung (Unterlagen durch das zuständige Gesundheitsamt) + Corona Antigen Schnelltest (POC) oder PCR-Test mit 48 Stunden Gültigkeit
  • Akkreditierung durch Online-Anmeldung und Erhalt der ID/Teilnehmer-Badges
  • Auf die Garderobe ist nach Möglichkeit zu verzichten
  • Alle Maßnahmen im Rahmen der Teilnehmerdatenverarbeitung zur Einhaltung erfolgen im Rahmen der Vorgaben in der Corona-Schutz-Verordnung und im Sinne der DSGVO
  • Einweisung der Teilnehmenden in die vorgenommenen Maßnahmen und Verhaltensempfehlung durch Moderation während der Veranstaltung
  • Ausstellerverhalten – Hier gilt der 1,5 m Sicherheitsabstand; regelmäßige Desinfektion der Oberflächen
  • Unterweisung und Überprüfung der einzuhaltenden Maßnahmen aller Gewerke, vor, während und nach der Veranstaltung
  • Kontaktloser Zugang zu allen öffentlichen Bereichen
  • Bestuhlungsplan und Wegeleitung unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen
  • Cateringkonzept angepasst an aktuelle Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen
  • Einkleben von Sicherheitsabständen (wo erforderlich)

4. Persönliche Maßnahmen

  • In den Pausen ist jeglicher Verzehr von Speisen und Getränken nur an dafür vorgesehenen Plätzen gestattet
  • Wir empfehlen das Tragen eines Mund-Nasenschutzes (Medizinische Maske oder FFP2)
  • Die AHA+L (Abstand; Handhygiene; Atemschutz; regelmäßiges Lüften) Regeln gelten im gesamten Veranstaltungsbereich

5. Zutritt zur Veranstaltung

  • Ein Zutritt zur Veranstaltung kann NICHT gewährt werden, wer eines oder mehrerer Symptome von COVID19 aufweist (Husten, Fieber, Kopfschmerzen, allgemeine Schwäche, Durchfall, Geruchs- oder Geschmacksstörung) und wenn die 2G+ – Regel nicht eingehalten wird.

Verweis auf die Coronaschutzverordnung des Landes NRW – gültig ab dem 05.05.2022